Wie funktioniert die VapoBox?

Wie funktioniert die VapoBox und was ist der Unterschied zwischen VapoWesp und herkömmlichen Mitteln wie Wespenfallen und Wespensprays?

Mit den herkömmlichen Mitteln wie z.B. Wespensprays und Wespenfallen werden Wespen getötet. In Wespenfallen ist ein Lockstoff, die Wespen kriechen auf der Suche nach Nahrung in die Falle und verenden dort qualvoll - der Tod tritt oft erst nach vielen Stunden bzw. Tagen ein.

Wespensprays sind hoch giftig und können nicht zur Abwehr eingesetzt werden, wenn sich Lebensmittel oder Menschen in der Nähe befinden. Niemand würde auf die Idee kommen, eine Wespe auf dem eigenen Teller oder dem Kuchenstück anzusprühen und danach weiter zu essen - das funktioniert nicht.

VapoWesp hat einen ganz anderen Ansatz zum Vertreiben von Wespen:
Grundlage unserer Idee ist ein altes Hausmittel. Glimmendes Kaffeepulver erzeugt Rauch. Der aufsteigende Rauch signalisiert Wespen "Gefahr" - dieser Instinkt ist hunderte Jahre alt und keine Erfindung von uns - sie meiden deshalb sofort die Umgebung, aus der der Rauch aufsteigt. Leider riecht glimmendes Kaffeepulver sehr unangenehm - hierfür haben wir eine Lösung gesucht, damit wir nicht nur wespenfrei sondern auch ohne Geruchsbelästigung den Sommer im Freien genießen können.

Unser VapoPulver aromatisiert das Kaffeepulver, es riecht für uns super lecker, hat aber keinen Einfluss auf die Reaktion der Wespen.

Unsere Methode der Wespenabwehr ist frei von Giften, Lokstoffen oder gefährlichen Inhaltsstoffen. Wir ermöglichen eine schadstoffreie Abwehr von Wespen ohne Eingriff in das Ökosystem, denn Wespen bestäuben (genau wie Bienen) Blumen und Pflanzen und vernichten viele Schädlinge.

Die Asche des verbrannten VapoPulvers kann nach Abkühlung als Düngemittel verstreut werden und hat damit einen weiteren Nutzen.